Geile texte zum wichsen harter ständer mirco


Freitag 13st, August 5:38:45 Am

Geile texte zum wichsen
Online
JFM
32 jaar vrouw, Zentaur
Stuttgart, Germany
Javanisch(Gut), Tamil(Anlasser)
Neurologe, Mathematiker
ID: 1255378225
Freunde: Records, anila367, Dyanne, ccmelfreak
Persönliche Daten
Sex Frau
Kinder 2
Höhe 181 cm
Status Aktiver Look
Bildung Initiale
Rauchen Ja
Trinken Ja
Kommunikation
Name Sheila
Profil anzeigen: 7496
Telefon: +4930799-648-28
Eine nachricht schicken

Beschreibung:

Meine geile Tante Eine erotische Geschichte, die sich tatsächich so erreignete. Ich war eben mal 18 Lenze alt und freute mich, dass ich als frischer Abiturient 2 Wochen meiner Sommerferien bei meiner lieben, sexy Tante Christine und ihrem Mann Jürgen verbringen konnte. Früher unternahm ich mit den Schulferien Kinobesuche. Unternahm einen Stadtbummel und andere Dinge, die ich in unserem kleinen Kaff unweit der holländischen Grenze nicht haben konnte.

In letzter Zeit hatte sich meine Ansicht aber auf andere Dinge fixiert. Ich freute mich auch auf die zwei Wochen Ferien, da ich meine Tante ausgesprochen sexy und gutaussehend fand und mich bei Familienfeiern immer öfter dabei ertappte, wie ich sie verträumt ansah. Sie war die jüngere Schwester meiner Mutter und in dieser Zeit etwa 41 Jahre alt.

Auch meine Mutter war eine hübsche Frau, doch Christine übertraf sie in vielen Dingen. Zudem war Christine weltoffener und moderner, was eben daran lag, dass sie sich schon sehr früh für das Leben in der Stadt entschieden hatte. Der erste Tag der Ferien verlief, wie ich es mir gewünscht hatte. Wir waren in der Stadt und haben einige Dinge eingekauft.

Jürgen, Christines Mann, war mit dabei und hat mir einen neuen Bausatz für meine Modellflugzeugsammlung gekauft. Später am Nachmittag waren wir dann noch in anderen Geschäften, in denen er meiner Tante sehr schicke Sachen zum anziehen gekauft hat. Abends zu Hause haben wir zuerst etwas gegessen und es uns dann vor dem Fernseher gemütlich gemacht. Was ich an den beiden so mochte, war, dass sie nicht zwanghaft versucht haben, irgendetwas Tolles mit mir anzustellen, sondern mich einfach so in ihr Leben integrierten.

Als wir uns im Fernsehen einen witzigen Film ansahen, fiel mir auf, dass Christine vorn über Jürgens Hose strich und sich dabei ganz dicht an ihn kuschelte. Im Laufe der Zeit küssten sie sich immer häufiger und wurden immer lebhafter. Ich gab vor, mich sehr für den Film zu interessieren und bemühte mich, kaum zu ihnen herüberzusehen. Trotzdem konnte ich erahnen, dass Jürgen jetzt auch Christine streichelte.

Das ganze ging noch ein Weilchen so weiter, bis sie mir sagten, dass sie müde seien und ins Bett gehen wollten. Ich könnte noch fernsehen, so lange ich wollte und dann ins Bett gehen. Eine Viertelstunde nachdem sie weg waren, trieb mich die Neugier dazu, in die Richtung ihres Schlafzimmers zu gehen. Schon auf dem Weg dahin hörte ich, wie das Bett quietschte und wie meine Tante laut stöhnte.

Natürlich wusste ich, was sie taten, aber so deutlich wurde ich damit noch nie konfrontiert. Auch ich hatte damals schon ein bisschen mit Mädchen rumgefummelt, aber was sich hinter dieser Tür abspielte, ging scheinbar weit darüber hinaus. Das Quietschen und Stöhnen wurde noch schneller und hörte dann mit einem Mal auf. Sofort rannte ich ins Wohnzimmer zurück und setzte mich vor den Fernseher. Als es ruhig blieb, entschloss ich mich, ins Bett zu gehen.

Mein Zimmer war auch auf diesem Flur und durch das Badezimmer vom Schlafzimmer der beiden getrennt, so dass ich Hoffnung hatte, sie an den folgenden Abenden auch noch belauschen zu können. Ich war fast eingeschlafen, als ich hörte, wie die Toilettenspülung ging und einige Minuten später wieder das Stöhnen meiner Tante begann. Mit einer Riesenbeule in meiner Schlafanzughose schlich ich mich aus meinem Zimmer heraus und sah, dass die Schlafzimmertür der beiden einen Spalt breit aufstand.

Diesmal konnte ich das Stöhnen auch viel deutlicher hören und vernahm auch, wie Jürgen ihr versaute Dinge zustöhnte. Vorsichtig näherte ich mich der Tür. Ich warf einen Blick hinein und sah von der Seite, wie Jürgen auf Christine lag und sein Hintern sich mit schnellen Bewegungen auf ihr bewegte. Christine hatte die Augen geschlossen und knetete ihre festen Brüste.

Sie trafen sich dabei noch nicht mal mit ihren Lippen, lediglich ihre Zungen schienen wild miteinander zu kämpfen. Auch diese Stellung kannte ich nur aus Pornoheften und war fasziniert, wie aufregend es aussah, als Christine ihm ihren Hintern entgegenstreckte. Als Jürgen ihr seinen Schwanz reinschob, stöhnte sie wieder auf und bockte ihm entgegen. Er legte seinen Oberkörper auf ihren Rücken und knetete ihre Brüste, während sie sich dabei wieder so wild mit ihren Zungen berührten.

So sehr er sich zurückzuhalten versuchte, er konnte nicht länger. Das erregte mich selbst so sehr, dass mein Schwanz auch fast abspritzte, doch ich wusste, dass ich mich dabei kaum ruhig verhalten konnte. So presste ich meine Hand auf meinen Schwanz und versuchte, mich zu beherrschen. Scheinbar wollte sie meinem Onkel wirklich noch keine Ruhe gönnen.

Mir fielen fast die Augen aus dem Kopf, als Jürgen sich hinter ihr bückte und sie dann von hinten zwischen ihren Beinen leckte. Es war für mich zu diesem Zeitpunkt unvorstellbar, dass Menschen sich an diesen Stellen mit dem Mund berühren und zuerst war ich entsetzt, wie versaut die beiden waren. Als Christine jedoch dann heftig zu stöhnen begann und ihm zuflüsterte, wie gut er dass machte und wie geil sie dadurch wurde, bekam ich das Gefühl, dass das, was sie taten, gar nicht so schlecht sein konnte.

Er steckte mit seinem Gesicht ganz tief zwischen ihren Beinen und leckte sie so laut, dass ich es schmatzen hörte. Meine Tante wurde dabei wieder so geil, dass sie laut keuchte und stöhnte. Das Gesicht meines Onkels war ganz nass von dem Saft zwischen Christines Beinen. Sie beugte sich über ihn und leckte mit weit ausgestreckter Zunge über sein Gesicht.

So schnell hatte ich bis dahin noch nie einen Orgasmus gehabt und trotzdem war ich immer noch so geil, dass ich schnell in meinen Zimmer verschwand und in dieser Nacht noch zweimal onanierte. Am nächsten Morgen wurde ich wach, als ich die beiden vor meiner Zimmertür hörte. Jürgen hatte nur am Vortag frei und jetzt waren sie früh auf, weil er zur Arbeit musste. Wie zu Hause meine Mutter, machte ihm Christine jetzt sicherlich sein Frühstück, dachte ich mir.

Da auch ich nicht mehr müde war, stand ich ein paar Minuten später auf, um mit den beiden zu frühstücken. Als ich jedoch auf dem Weg in die Küche war, hörte ich sie sprechen und beschloss sofort, stehenzubleiben und wieder zu lauschen. Er lachte. Sie stand dabei neben ihm und er streichelte sie an ihrem Bein entlang aufwärts.

Sie trug scheinbar nur ein langes T-Shirt, doch als seine Hand höher wanderte, sah ich, dass sie noch einen Slip anhatte. Das war jedoch ein Slip, bei dem ein dünnes Stoffstück zwischen den Pobacken verläuft und von hinten so aussieht, als sei sie nackt. Er wollte zuerst widersprechen und sagte, es sei schon spät, aber Christine küsste ihn jetzt wieder so wild. Dann holte sie seinen steifen Schwanz aus der Hose, stellte sie sich breitbeinig über ihn und setzte sich dann auf seinen Schwanz.

Mein Onkel hatte im letzten Moment noch ihr Höschen zu Seite gezogen. Ihre kleinen Brüste wippten dabei unter ihrem T-Shirt. Für mich war dieser Anblick unglaublich. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass das meine Eltern morgens machen würden, geschweige denn, was am Vorabend gelaufen war. Und die beiden trieben es morgens und abends.

Beide atmeten jetzt laut und meine Tante hatte bereits einen Orgasmus gehabt. Auch mein Onkel stöhnte, dass er gleich kommen würde. Sie nahm seinen Schwanz und rieb ihn schnell auf und ab. Die Spitze richtete sie dabei auf ihren weit geöffneten Mund. Scheinbar wollte sie es in den Mund bekommen, denn jetzt schob sie ihren Mund über den Schwanz und schluckte die restlichen Spritzer herunter.

Danach leckte sie ihn sauber, stand auf und sagte ihm in scherzhaftem Ton, dass er jetzt aber dringend an die Arbeit müsse. Beide lachten miteinander, als er seine Tasche schnappte und zur Haustür ging. Sie sagte ihm zum Abschied, dass sie wirklich ein leckeres Frühstück gehabt habe und sich schon auf das Abendbrot mit ihm freue. Bevor sie wieder in die Küche zurückkam, verschwand ich schnell. Zehn Minuten später stand ich auf und machte betont viel Krach, als ich von meinem Zimmer in die Küche ging.

Mein Schwanz war wieder weich, weil ich es mir zwischendurch im Bett noch einmal onaniert hatte. Nach den Beobachtungen vom Vorabend und am Morgen sah ich meine Tante nun mit ganz anderen Augen. Zum einen war ich entsetzt, wie versaut sie im Gegensatz zu meiner Mutter war, zum anderen war ich in ihrer Gegenwart so erregt und sah sie als extrem begehrenswert an. Sie sagte, dass ich viel zu früh wach sei, stand aber trotzdem gleich auf, um mir Frühstück zu machen.

Als sie zum Schrank ging, um mir Cornflakes zu holen, sah ich an der Unterkante ein winziges Stück ihrer Pobacken und ich dachte daran, dass dazwischen dieser erotische Slip war und dass in ihrer Muschi vor wenigen Minuten noch ein Schwanz war. Du bist ja ganz abwesend. Erst als sie in Richtung ihres Schlafzimmers ging und sich währenddessen noch einmal zu mir umdrehte und dabei den Blick auf ihrem Hintern bemerkte, schien sie zu ahnen, was mir durch den Kopf ging und lächelte.

Dann erschrak ich, denn sie ging in mein Zimmer und machte sich daran, das Bett aufzuschütteln. Mein Gott, wenn sie jetzt die Spermaflecken auf dem Bettlaken bemerkte. Ich stürmte hinter ihr her und sagte, dass ich mein Bett auch selbst machen könnte, doch sie war schon fast fertig und aus dem Blick, den sie mir zuwarf, wusste ich, dass sie das entdeckt hatte, was ich zu verbergen versuchte.

Sie hingegen schien nicht so schockiert, wie meine Mutter es war, als sie die Reste meines ersten Orgasmus in meiner Schlafanzughose bemerkte. Christine lächelte nur und verschwand aus dem Zimmer. Wieder hafteten meine Blicke an ihrem aufreizenden Hintern und ich hatte das Gefühl, dass sie extra für mich mit ihrem Po wackeln würde. Nach dem Frühstück fragte sie mich, was ich an meinem ersten Ferientag vorhätte.

Bis dahin hatte ich vor, nur zu faulenzen und vor dem Fernseher zu sitzen. Christine war einverstanden, denn sie wollte noch einkaufen und hatte einige Dinge im Haushalt zu tun. Sie versprach mir, in den nächsten Tagen mehr mit mir zusammen zu unternehmen. Bevor sie zum Einkaufen ging, wollte sie noch duschen und das war für mich Gelegenheit, sie eventuell noch einmal nackt zu sehen.

Kaum war die Badezimmertür hinter ihr zu, sprang ich auf und ging hin, um durch das Schlüsselloch zu schauen. Es war kein Schlüssel drin und ich sah, wie sie mit dem Rücken zu mir stand und sich das T-Shirt auszog. Sie hatte einen tollen schlanken Körper, doch fasziniert war ich von ihren makellos gerundeten Pobacken, zwischen denen das dünne Band ihres Tangas verlief.

Jetzt bückte sie sich auch noch, mit dem Hintern zu mir, um etwas von dem Badezimmerteppich aufzuheben.

Andere Artikel

Geile texte zum wichsen

Kleider machen Leute.

Geile texte zum wichsen

Ich suche reine Sexkontakte mit allem was geht, aber nichts muss auch für mich.

Geile texte zum wichsen

Ende Mai ging eine Nachricht um die Welt.

Geile texte zum wichsen

Anne Will, Barbara Hendricks, Alice Weidel, Hella von Sinnen, Dunja Hayali, Maren Kroymann, Bettina Maria Böttinger, Steffi Jones. Heute, am International Day of Lesbian Visibilitywollen wir der Frage nachgehen, wie sichtbar Homosexualität eigentlich in Deutschland ist.

Geile texte zum wichsen

Ich bin: eine Frau; und suche: einen Mann; Wozu: Frag mich; Alter: 27; Bundesl.

Geile texte zum wichsen

Ergebnisse:

Geile texte zum wichsen

Beliebte videos.

Geile texte zum wichsen

Kein Wunder also, dass sie sich für dieses Event besonders sexy kleiden. Die Oscar Verleihung ist nicht nur für Fans, sondern auch für die hübschesten Schauspielerinnen der Welt das Highlight des Jahres.

Geile texte zum wichsen

Übersicht aller Hersteller.

Geile texte zum wichsen

An einm dieser langweiligen Herbsttage, an dem es die ganze Zeit nur regnete, hatte ich einach kein Lust mehr in der Wohnung rumzusitzen.

Geile texte zum wichsen

Reizvolle Doggy Stil bohren Jungfrau Schreie mit pang

Geile texte zum wichsen

Oder das die Weiber in den Pornos mal endlich richtiges deutsch sprechen, was du auch verstehst? Hast du langsam die Schnauze voll davon, stundenlang im Internet nach Pornos auf YouPorn oder X-Hamster zu suchen, die dich so richtig geil machen?

Geile texte zum wichsen

Stern Plus STERN PLUS. Top-Themen Pflegepetition Pflege Coronavirus Jeff Bezos Amazon Alexej Nawalny Astrazeneca Impfung Joe Biden Wladimir Putin Angela Merkel Donald Trump RTL-Dschungelcamp Geschenkideen.

Geile texte zum wichsen

Pakistanische Indische Mama Jungfrau BOLLYWOOD Schauspielerin Film Sexy Sunny Leone Sex desi Schule Katrina bangla Frau Hardcore.

Geile texte zum wichsen

Deutsche Blonde Lesben.

Geile texte zum wichsen

In Deutschland konzentriert man sich auf die Büttenreden, in Brasilien geht es weniger um Worte: In Rio de Janeiro hat der Karneval begonnen.

Geile texte zum wichsen

Deutsche Nackte reife Frauen-Videos kostenfrei anschauen. Geile Mädchen.

Geile texte zum wichsen

Im Web sind an vielen Stellen unzählige Informationen zu finden.

Geile texte zum wichsen

Die einen männer wollen eifach nicht mehr so viel, andere machen „schlapp“ Ich hatte schon mehrere, ja eigentlich viele Beziehungen.

Geile texte zum wichsen

Die meisten Paare diskutieren offen über wichtige Themen wie Verhütung, Kinderwunsch, Orgasmus und Potenz. Sex gilt als die schönste Nebensache der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.